Aktuelle Infos und Termine 2018:

Kurzfristige Terminänderungen werden im Amtsblatt und im Internet (Homepage und ggf. Facebook) bekanntgegeben.

Es gibt außerdem eine Wandervereins-WhatsApp-Gruppe, wo spontane Absprachen getroffen, Mitfahrgelegenheiten gefunden und allgemeine Infos ausgetauscht werden können.

Interessierte für die WhatsApp-Gruppe melden sich bitte bei Familie Lars & Annette Reus.

 

Wanderungen im Dezember

 

Unsere Feierabendwanderung beginnt im Dezember am Freitag, 14.12. um 18.00 Uhr.

 

Zur monatlichen Wanderung laden wir schon jetzt alle, besonders aber die Familien mit Kindern, herzlich ein!

Am Samstag, dem 8. Dezember wollen wir unsere alljährliche Nikolauswanderung starten.

Weitere Infos dazu kommen in Kürze.

Die Kugel rollt ...

Beim Wanderverein wird auch regelmäßig gekegelt - während der Saison üblicherweise einmal im Monat. Die jeweiligen Termine werden im Amtsblatt veröffentlicht.

 

Aktuell macht die Kegelrunde Saisonpause.

Zum nächsten Kegeltermin treffen wir uns wie üblich um 20.00 Uhr auf den Kegelbahnen "Zum Adler" in Sulzbach. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Feierabendwanderung

Unsere Feierabendwanderung findet üblicherweise jeden ersten Freitag im Monat statt und hat Ziele rund um Dornau im Visier.

Infos zur Feierabendwanderung werden hier und im Amtsblatt veröffentlicht und i. d. R. über die WhatsApp-Gruppe kommuniziert.

 

 

Neue Wanderfalken ...

... sind natürlich - ebenso wie Gäste - zu allen Unternehmungen jederzeit herzlich willkommen!

Sprecht uns gerne an, wenn Ihr Euch für eine Mitgliedschaft interessiert! Das Formular zur Beitrittserklärung findet Ihr auf der Seite Der Verein.

 

Auf allgemeinen Wunsch bei der Schönbusch-Wanderung

hier das Rezept für den  

Löwenzahn-Gelee:

 

Ca. 100 Löwenzahnblüten sammeln und die grünen Blätter unter der Blüte entfernen.

Die Blütenblätter in 500 ml kochendes Wasser geben und 6 Min. kochen. Danach durch ein Tuch seihen und ausdrücken.

Das aufgefangene Blütenwasser abkühlen lassen.

 

Mit Gelierzucker (2:1) und einem Schuß Zitronensaft nach Packungsanleitung kochen und heiß in Gläser füllen.

Die Ausbeute ist nicht groß, aber sehr lecker!